Stellenausschreibung – Referent:in für Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referent:in für Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit mit 20 Wochenstunden in der Koordinierungsstelle des Netzwerkes der brandenburgischen Frauenhäuser e.V. in Potsdam. Die Stelle ist momentan befristet bis zum 31.12.2022. Eine Weiterbeschäftigung darüber hinaus wird angestrebt.

  • ab sofort, vorerst befristet bis 31.12.2022 (eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt)
  • 20 Stunden/Woche, TV- L: EG 9
  • Arbeitsort: Potsdam

Die Koordinierungsstelle gewährleistet eine professionelle und verbesserte überregionale Vernetzung der Frauenhäuser, Zufluchtswohnungen und Frauenberatungsstellen im Land Brandenburg. Sie hat beratende und unterstützende Funktion gegenüber den Mitgliedern des NbF e.V., deren Kooperationspartner:innen, Ämtern, Institutionen und den verantwortlichen politischen Strukturen und Gremien.

Neben der Referent:in für Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit ist auch noch eine Referentin für Organisation und Finanzen mit 40 Wochenstunden in der Koordinierungsstelle beschäftigt.

Tätigkeitsbeschreibung

Die Stelle dient der Stärkung und Weiterentwicklung des landesweiten Netzwerkes des NbF e.V.  durch aktive Unterstützung, Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Referentin setzt in eigenverantwortlicher und selbstständiger Tätigkeit die in den Mitgliedsversammlungen und Vorstandssitzungen beschlossenen Inhalte in Kooperation mit den Mitgliedern, politischen Institutionen und Öffentlichkeit um.

Aufgaben

  1. Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • Organisation von Fortbildungen und Mitgliedsversammlungen für die Mitarbeiterinnen und Trägerorganisationen der Frauenhäuser, Zufluchtswohnungen und Frauenberatungsstellen
  • Entwicklung und Durchführung von Projektkonzepten im Bereich Gewaltschutz, insbesondere mit interkulturellem und frauenpolitischem Bezug
  • Organisation und Durchführung von öffentlichen Fach- und Netzwerkveranstaltungen zum Thema Gewaltschutz
  1. Öffentlichkeitsarbeit
  • Betreuung der Webseite und Social Media Accounts des NbF e.V.
  • Verfassen von Infomails und Blogbeiträgen
  • Konzeption, Planung, Organisation und Kontrolle aller Maßnahmen der Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • Vertretung des NbF in Gremien und bei regionalen und überregionalen Veranstaltungen
  1. Koordinierende und organisatorische Aufgaben
  • Erfassung von aktuellen Schwerpunktthemen, Erarbeitung von Fachinformationen für die Mitglieder des Netzwerkes
  • Unterstützung des Vorstandes bei der Durchführung seiner Aufgaben (Erstellung von Berichten, Erarbeitung von Präsentationen)
  • Evaluation und Berichtswesen der Koordinierungsstelle
  • Dokumentation und statistische Aufarbeitung
  • Verfassen von Sachberichten

Erforderliche Qualifikation und Kompetenzen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialwissenschaften, Sozialpädagogik oder gleichwertige Ausbildung
  • Erfahrung in frauenpolitischer Arbeit und Gewaltschutz sind von Vorteil
  • Erfahrungen mit Netzwerk- und Gremienarbeit sowie Veranstaltungsorganisation
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Umfassende PC-Kenntnisse, insbesondere Word, Excel, Outlook
  • Gute Kenntnisse im Umgang und in der Nutzung von Social Media und CMS (WordPress)
  • Sozial- und vereinsrechtliche Kenntnisse erwünscht
  • Regionaler Bezug zum Land Brandenburg erwünscht
  • Engagement und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und konzeptionellem Denken
  • Gute organisatorische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise

Wir bieten ein interessantes und vielfältiges Arbeitsfeld, die Möglichkeit zur Organisationsberatung und Coaching sowie gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen ausschließlich per Mail an: vorstand@nbfev.de

Bewerbungsschluss ist der 30.09.2021.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Laura Kapp unter der Nummer 0331 – 813 298 47. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!